Einmal nur die BILD verpizzen

Ach, wie gerne hätte man in der Sportredaktion der Ostsee-Zeitung am gestrigen Nachmittag Mäuschen gespielt… Viel Fantasie benötigt man aber nicht, um zu erahnen, wie es zur heutigen OZ-Titelzeile »Heute verpizzen wir Italien!« zum Halbfinalspiel Deutschland – Italien gekommen sein könnte:

Wir befinden uns in einem imaginierten Redaktionszimmer voller Sportpokale, Zeitungsausschnitte und signierter Hansawimpel. Zwei Redakteure grübeln über die Headline zum morgigen Spiel der Spiele nach.

Weiterlesen

Artemisia absinthium & andere Wunder

Eine lange Nacht war’s gestern – aber nicht der Absinth war schuld. Die Universität machte der Vielseitigkeit in ihrem Namen alle Ehre und zeigte dem interessierten Laien bis in die späten Abendstunden, woran in der Stadt getüftelt und geforscht wird.

After Hours
Creative Commons License photo credit: cszar | Wilde Welt der Wissenschaft: von Absinth bis zur Not-OP…

Da war von tiefster Vergangenheit zum Beispiel in Form von mumifizierten altägyptischen Katzen resp. Lehmklumpen (mangels finanzieller Mittel beim Auftraggeber) bis zu Science Fiction mit Räumen, die selbst (!) erkennen, ob du gerade eine Vorlesung halten oder frühstücken willst und die Beleuchtung darauf einstellen, so ziemlich alles dabei.

DIE NO-GOS: Tabus der Werbewelt

Vieles kann schiefgehen in der Eigenwerbung: Riesengroße Logos, das Befüllen aller Weißflächen mit Sternchen und Clipart, dafür der Verzicht auf professionelle Fotos zu Gunsten selbst gemachter, pixeliger Handy- und privater Urlaubsbilder sind nur einige der peinlichen Alltime-Klassiker der Werbewelt. Doch es kann noch viel schlimmer kommen…

Dame mit Headphone: Standardmotiv aller Dienstleister. | © duchesssa | www.sxc.hu

Die Dame mit Headphone: Standardmotiv aller Dienstleister. | © duchesssa | www.sxc.hu

So gehören zu den widerwärtigsten Vergehen im Reich der Texterkriminalität die allgegenwärtigen Wortspielereien rund um das Wort »Meer«. Kaum ein Gewerbetreibender im deutschsprachigen Ostseeraum wirbt nicht mit Buchstabendurchfall à la »Backobst und Mee(h)r«, »Altenpflege + Me(e)hr«, »Boutique Seen & Meer«, »Meer Restaurant«, und, und, und… bitte, bitte so etwas nie Meer machen! Weiterlesen

Mozilla Festival

Auszubildende Anne berichtet in Ihrem Blog über das Mozilla Festival, das vom 9.-11. November 2012 in London stattfand. Dort trafen sich Leute aus der ganzen Welt, um Ideen für das Internet der Zukunft zu gestalten. Ein tolles Erlebnis für eine junge Mediengestalterin!

Hier ihr ausführlicher Bericht: http://anne-ostsee.de/mozfest/

Wie ticken Werbeagenturen? (Teil I)
Welche Arten von Agenturen gibt es?

Gerade wenn Kunden zum ersten Mal mit einer Werbeagentur zusammenarbeiten, kann es durch unterschiedliche Erwartungen, mangelnde Erfahrungen oder fehlendes Fachwissen zu Missverständnissen und Kommunikationsproblemen kommen.

Daher will ich in einer kleinen Artikelserie verschiedene Aspekte in der Zusammenarbeit zwischen Kunde und Werbeagentur beleuchten. Weiterlesen

Praxistext: Klarschiff noch unklar

»Klarschiff.HRO« heißt das neue Online-Portal der Hansestadt Rostock für mehr Bürgerbeteiligung: Mit Hilfe einer Kartenfunktion kann man hier Problemorte markieren, an denen z. B. Müll wild entsorgt, falsch geparkt oder verbotener Weise mit dem Auto durch den Wald gefahren wird.

Jetzt auch online: Rostocks Dreckecken. | © Benjipie | www.sxc.hu

Jetzt auch online zu finden: Rostocks Dreckecken. | © Benjipie | www.sxc.hu

Eine zumindest teilweise originelle Idee, doch bis man verstanden hat, wo und wie man hier Dreckecken und Verkehrssünder, aber auch gute Ideen melden darf, hat sich die Sache vielleicht schon wieder erledigt. Weiterlesen

Was kostet eigentlich Webdesign?

Das lässt sich schnell beantworten: zwischen 2,99 und 10 Millionen!

Website Konzeption

Mit 1&1 Smart Web, Jimdo oder Wix kann man sich lustig selbst Websites basteln, zum Teil mit modernen Templates in frischem Design – und das alles, wie gesagt, ab 2,99 Euro im Monat. Hilfe, werden wir Agenturleute nun arbeitslos? Wenn es nur um die Schönheit ginge…

Weiterlesen

Anwohner vom Platz gestellt

Der Rostocker Heiligengeisthof ist Sitz der Qbus Werbeagentur in Rostock und zugleich Anziehungspunkt für Busladungen skandinavischer Tagesgäste, vergnügungssüchtiger Senioren und ambitionierter Hobbyfotografen auf der Suche nach dem Glück im Winkel

Stempel drauf: Heiligengeisthof ist »öffentliche Verkehrsfläche«.|© prototype7|www.sxc.hu

Stempel drauf: Heiligengeisthof ist »öffentliche Verkehrsfläche«.|© prototype7|www.sxc.hu

Schuld an der Misere haben die bornierten Anwohner: In liebevoller Kleinarbeit staffierten sie den Platz stilsicher mit geschmackvollen Sitzgelegenheiten und dekorativen Kübelpflanzen aus, die dazu einladen, zu verweilen und das müde Auge schweifen zu lassen… Ein Idyll im Herzen der Großstadt. So konnte es nicht weitergehen! Weiterlesen

Elf im Turm: Weihnachtsfeier!

»Essen und trinken hält Leib und Seele zusammen«, so will es der Volksmund.
Der erzählt zwar noch ganz andere Sachen, aber hier liegt er goldrichtig! Weiterlesen