Typo3 NEOS ist da!

Am 10. Dezember wurde Typo3 Neos veröffentlicht – ein neues Content Management System aus der Typo3 Familie. Damit finden gut 6 Jahre Entwicklungsarbeit ihren vorläufigen Höhepunkt. Hier ist die Website: neos.typo3.org.

Weiterlesen

Mobilmachung für Mobil

swbarth

Die mobilen Zugriffszahlen explodieren: 40% aller Internetnutzer sind nach einer Studie der Initiative D21 mobil im Netz unterwegs, ein Zuwachs von 13% zum Vorjahr. Im Jahr 2010 hat Google-Chef Eric Schmid eine „Mobile First“-Strategie ausgerufen, d.h. dass sich in Zukunft alle Kommunikationskanäle konzeptionell dem mobilen Kanal nachordnen sollten. Sind wir auf diese Entwicklung angemessen vorbereitet? Die Großen der deutschen Wirtschaft sind es anscheinend noch nicht. Erst 19 der 30 DAX-Konzerne sind mobil. Also eine gute Chance für KMUs und regionale Unternehmen, sich zu profilieren!

Weiterlesen

Panik! Kritik auf Facebook

Eine Unternehmensseite ist auf Facebook schnell eingerichtet und wird zudem ganz professionell aus einem strategisch geplanten Redaktionsplan heraus regelmäßig mit wertvollem und für die Community nützlichen Inhalt bestückt. Alle freuen sich: Wir sind modern und stehen mit unseren Kunden im Dialog auf Augenhöhe!

Doch plötzlich kommt ein kritischer Beitrag. Nichts gegen Kritik, aber in aller Öffentlichkeit? Ist das nicht Image schädigend? Was machen wir nun?

Weiterlesen

Platzierung im Google-Suchergebnis

Welche Faktoren sorgen für eine gute Platzierung im Google-Suchergebnis?

Dazu hat Blogger Martin Missfeldt auf tagseoblog.de eine sehr aufschlussreiche Infografik zusammengestellt. Die wichtigsten Faktoren sind seiner Erfahrung nach:

  • Backlinks
  • Qualität der Inhalte
  • Autorität der Website in Bezug auf das Thema
  • Vertrauen zur Website / Domain

Weiterlesen

Surfunfall

Es ist alles so schön bunt hier: Klick hier, Gefällt mir da – im Social Network lässt es sich wunderbar leben. Gerade junge Leute, nicht immer ausreichend durch kenntnisreiche Pädagogen und Eltern sensibilisiert, verwechseln schnell einmal Virtuelles und Reales und verkennen so, dass im Virtuellen sehr reale Gefahren lauern können.

Weiterlesen

Espresso Utilities: Advertising Centerpiece

Zu den verantwortungsvollsten core-competences in der Kommunikationsbranche gehört die Administration des Bereichs wide-awake-beverages.

Da ich dieses sensible centerpiece unseres Agentur-Equipments seit vielen Jahren als Espresso Utilities Manager betreue, bin ich mit updates und bug fixing des service-area-clusters bestens vertraut! Weiterlesen

Einmal nur die BILD verpizzen

Ach, wie gerne hätte man in der Sportredaktion der Ostsee-Zeitung am gestrigen Nachmittag Mäuschen gespielt… Viel Fantasie benötigt man aber nicht, um zu erahnen, wie es zur heutigen OZ-Titelzeile »Heute verpizzen wir Italien!« zum Halbfinalspiel Deutschland – Italien gekommen sein könnte:

Wir befinden uns in einem imaginierten Redaktionszimmer voller Sportpokale, Zeitungsausschnitte und signierter Hansawimpel. Zwei Redakteure grübeln über die Headline zum morgigen Spiel der Spiele nach.

Weiterlesen

Wirtschaftsreport: Werbung ist out!

Werbeagenturen haben sich von Mittlern zwischen Zeitungen und Anzeigenkunden zu komplexen Dienstleistern mit vielfältigem Portfolio im On- und Offline-Bereich entwickelt. Das Medium Internet ist dabei, den Charakter der Werbung komplett umzukrempeln.

In der Ausgabe 05/06 2012 des »Wirtschaftsreports«, der Zeitschrift des Unternehmerverbandes Rostock-Mittleres Mecklenburg, hatte ich als Geschäftsführer der Qbus Werbeagentur GmbH und Mitglied des Arbeitskreises »Neue Medien« die Chance, den aktuellen Wandel in der Medien- und Werbewelt aus eigener Anschauung zu schildern.

Wer mehr erfahren möchte über die Faszination von Marken und die Bedeutung des konkreten Nutzens, den Kunden aus Online-Angeboten ziehen können, ist zum Nachlesen herzlich eingeladen!

Wirtschaftsreport-Download: Ausgabe 05/06 2012

Artemisia absinthium & andere Wunder

Eine lange Nacht war’s gestern – aber nicht der Absinth war schuld. Die Universität machte der Vielseitigkeit in ihrem Namen alle Ehre und zeigte dem interessierten Laien bis in die späten Abendstunden, woran in der Stadt getüftelt und geforscht wird.

After Hours
Creative Commons License photo credit: cszar | Wilde Welt der Wissenschaft: von Absinth bis zur Not-OP…

Da war von tiefster Vergangenheit zum Beispiel in Form von mumifizierten altägyptischen Katzen resp. Lehmklumpen (mangels finanzieller Mittel beim Auftraggeber) bis zu Science Fiction mit Räumen, die selbst (!) erkennen, ob du gerade eine Vorlesung halten oder frühstücken willst und die Beleuchtung darauf einstellen, so ziemlich alles dabei.